Bilderbuch

Fotos und Texte

kurzes gebrabbel ;-)

Ganz schnell, denn ich m├â┬Âchte dann auch mal ins Bett, denn morgen m├â┬Âchte ich ausgeschlafen sein. Wir fahren wir f├â┬╝r eine Woche weg. Wohin, das werdet ihr in den n├â┬Ąchsten Tagen hier sehen. ;-)
Wie ihr sicher gemerkt habt, habe ich in den letzten Wochen viel um die Ohren gehabt und konnte wieder nur mit Mühe die Bilderbuchseiten füllen.  Vielen Dank für eure Gedanken und guten Wünsche, die ihr zu den Fotos und den Texten geschrieben habt!
Wenn ich jetzt anfangen w├â┬╝rde, all das aufzuschreiben, was in den letzten Wochen erledigt werden mu├â┼Şte, k├â┬Ânnte ich erst im Morgengrauen im Bett verschwinden. Vielfach waren es Dinge, die vollkommen ungeplant herab geprasselt sind, trotzdem schnell erledigt werden mu├â┼Şten und mich viel Zeit gekostet haben. Zeit die mir dann bei geplanten Dingen gefehlt hat.
Das Wichtigste vielleicht: Wir waren mit Johanna in Arnstadt zur Kontrolle. Das Ergebnis der H├â┬╝ftoperation ist ├é┬ásehr gut. Es passt alles gut zusammen und Johanna hat auch keine so gro├â┼Şen Schmerzen mehr. Aber die zweite H├â┬╝fte mu├â┼Ş trotz aller dagegen sprechenden Gr├â┬╝nde auch operiert werden. Wir haben auch schon einen Termin im M├â┬Ąrz 2012. Wir hoffen, dass Johanna die Operation wieder gut ├â┬╝bersteht und ├é┬á auch danach keine gro├â┼Şen Schwierigkeriten ├é┬áauftreten. Das eine Mal Intensivstation hat eigentlich gereicht. ├é┬áF├â┬╝r uns wird es ├é┬á wieder eine harte Zeit, wenn Johanna sechs Wochen im Gips zu Hause liegen mu├â┼Ş. Wir wissen aber auch, dass es zu ├â┬╝berstehen ist. ;-)
So, jetzt werde ich ins Bett eilen und schon einmal vom Urlaub tr├â┬Ąumen. ├é┬áSchlaft ihr dann auch mal sch├â┬Ân! :-)

17.10.2011 Posted by | gekritzel | 2 Kommentare

Sorry und vielen Dank … mal wieder … ;)

Vielleicht k├â┬Ânnt ihr euch nach an die “Kritzelei” vom 18.07.2010 erinnern? Eigentlich k├â┬Ânnte ich heute das selbe wieder schreiben. ;)

Die Unf├â┬Ąlle vom Hiace sind noch nicht fertig bearbeitet, am 16. August ist (hoffentlich) die letzte Gerichtsverhandlung dazu.
Der “neue” T5 Hat immer mal wieder ein paar kleine Macken.
Mit dem Ortschafts- und Stadtrat liegen wir noch immer im Clinch.
Dazu noch diverse andere Baustellen, die sich meist unverhofft auftun. Manche schlie├â┼Şen sich recht schnell, andere verbrauchen viel Kraft und auch sehr viel Zeit.

Johanna hat die Operation und auch die Nachsorge (6 Wochen Liegegips) gut ├â┬╝berstanden. Danach hatte sie in Arnstadt einen akuten Atemstillstand. ├é┬áDie An├â┬Ąstesie├â┬Ąrztin stand zuf├â┬Ąllig(?) gerade in diesem Augenblick an ihrem Bett und konnte sofort mit Intubieren und wiederbeleben helfen. Dann ist sie sofort auf die Intensivstation nach Erfurt gebracht worden. Am n├â┬Ąchsten Tag atmete Johanna wieder ├é┬áselbst und die die k├â┬╝nstliche Beatmung konnte abgestellt werden.
Katrin hat das alles hautnah miterlebt. Das selbe ist ja schon mit unserer ersten Tochter Magdalena passiert, die danach ins Coma gefallen und sp├â┬Ąter gestorben ist. Was soll ich viel sagen, wir sind heilfroh, dass Johanna noch lebt und es ihr jetzt weitgehend gut geht. ├é┬áSo gut, dass wir es gewagt haben, sie zur Verhindertenpflege zu geben, damit wir f├â┬╝r eine Woche wegfahren k├â┬Ânnen.
Wohin verrate ich noch nicht ;) Wir wollten in diesem Jahr nicht wanderen, sondern radfahren. Aber wie im vergangenem Jahr hat sich Katrin vor reichlich einer Woche den Fu├â┼Ş verstaucht, dabei die B├â┬Ąnder im Sprunggelenk abgerissen ├é┬áund das Knie des anderen Beines ist geprellt. So langsam kann Katrin zwar wieder alles schmerzfrei bewegen, aber ob wir da l├â┬Ąngere Touren fahren k├â┬Ânnen, wissen wir jetzt noch nicht.
Vielleicht ist aber auch das Wetter so mistig, dass wir gar nicht auf die Drahtesel hüpfen wollen. ;)

Wohin es geht werdet ihr in den n├â┬Ąchsten Tagen hier im Bilderbuch sehen, denn ich habe f├â┬╝r die Zeit unseres Urlaubs mal wieder alte Bilderbuchseiten herausgekramt. ;)

Vielen Dank für eure Gedanken im Bilderbuch, ich freue mich imemr sehr darüber. Seht es mir bitte nach, dass ich in den letzten Wochen nichts geschrieben und auch Fragen nicht beantwortet habe. Mir ging es wirklich nicht so gut, dass  ich viel schreiben wollte. Ich war einfach froh, wenn ich dann abends endlich Ruhe hatte.
Nach unserem Urlaub werde ich hoffentlich wieder etwas erholter in die Welt blicken. ;)

Habt sch├â┬Âne Tage bis zum kommenden Sonntag!

07.08.2011 Posted by | gekritzel | 3 Kommentare

Lieben Dank …

… f├â┬╝r die vielen guten W├â┬╝nsche und das Daumendr├â┬╝cken! Es hat geholfen. ;-)
Gestern früh gegen 8 Uhr ist Johanna in den Operationssaal gefahren worden und 13 Uhr haben wir dann den Anruf bekommen, dass sie in der Wachstation liegt. Wir hatten uns in der Zeit die Umgebung von Arnstadt angeguckt und sind natürlich gleich hingefahren.
Die OP ist ohne Komplikationen verlaufen, die Narkose├â┬Ąrztin war auch erleichtert. Johanna hat dann den ganzen Nachmittag und in der Nacht geschlafen und ist auch jetzt noch nicht richtig wach, weil sie Schmerz- und Beruhigungsmittel bekommt. Aber ein paar Schlucke Tee hat sie getrunken und auch ein paar L├â┬Âffelchen Fruchtquark gegessen.
Ich bin gestern Abend, als dann klar war, dass nichts aufregendes mehr passieren w├â┬╝rde, wieder nach Hause gefahren. (Max m├â┬╝├â┼Ş ja auch noch etwas “bevatert” werden ;-))
Am Sonntag werden wir nach Arnstadt fahren und die beiden M├â┬Ądels besuchen. ;-)

25.03.2011 Posted by | Allgemein, gekritzel | 6 Kommentare

Operation …

Am 18.7.2010 hatte ich über das Marienstift Arnstadt und Johannas Operation berichtet. Morgen fahren wir wieder nach Arnstadt, denn der Operationstermin ist am Donnerstag. Drückt mal die Daumen, damit alles gut geht. ;-)
Uns ist ziemlich flau, bei dem Gedanken daran …

22.03.2011 Posted by | gekritzel | 10 Kommentare

mal wieder …

… ein Lebenszeichen. ;-)

Ihr habt ja schon bemerkt, dass ich in den letzten Wochen nur mehr die Bilderbuchseiten gefüllt habe und ansonsten recht wenig geschrieben habe. Der Grund ist, welche Überraschung: keine Zeit.
Seit Jahresanfang sind wir dabei die Wohnunjg umzubauen. Es soll ein Zimmer f├â┬╝r Johanna mit behindertengerechter Dusche entstehen. In einem Altbau (drei├â┼Şiger Jahre des vorigen Jahrhunderts) treten dabei m├â┬Ąchtige Probleme ├é┬áauf, deren L├â┬Âsung nicht einfach (manchmal auch unm├â┬Âglich) ist. ich habe da also sch├â┬Ân zu tun.
Au├â┼Şerdem habe ich mich im Januar bei Kieser ├é┬á angemeldet, um meinen R├â┬╝ckenproblemchen mitttels Muckies Herr zu werden. Da sind zwei Abende verplant, die ich freiwillig in der Folterkammer verbringe. ;-) Aber wenns hilft ….
Und dazu kommen die allt├â┬Ąglichen Geschichten mit Johanna und Maxl und den Autos und … und … und ….

Alos, seit mir bitte nicht allzu gram, wenn ich nur sporadisch auf Kommentare reagiere. ├é┬áIch freue mich aber immer, wenn ihr etwas zu Fotos und Text schreibt! (Sonst w├â┬╝rde ich das Bilderbuch n├â┬Ąmlich erst einmal ruhen lassen ;-))

Habt einen sch├â┬Ânen Freitag und ein noch sch├â┬Âneres Wochenende! (Bei uns schneit es gerade mal wieder … *grummel*)

17.02.2011 Posted by | gekritzel | 7 Kommentare

Andere Bilderbuchseiten: