Bilderbuch

Fotos und Texte

….

Tropfen
….

….

Heute bin ich wieder auf eure Gedanken gespannt!
Ein Klick auf das Bild öffnet es in einem neuen Fenster. Ein klein wenig Geduld wird vielleicht nötig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem ¬© sind urheberrechtlich gesch√ľtzt!

09.01.2008 Posted by | Kreativ | 8 Kommentare

Ziel

Tropfen
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert,
geht noch immer geschwinder, als der ohne Ziel umherirrt.

Gotthold Ephraim Lessing, (1729 – 1781)

Ein Klick auf das Bild öffnet es in einem neuen Fenster. Ein klein wenig Geduld wird vielleicht nötig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem ¬© sind urheberrechtlich gesch√ľtzt!

08.01.2008 Posted by | Allgemein | 6 Kommentare

Strasse

Tropfen
Je schlechter die Straße,
desto schöner die Gegend.

Britisches Sprichwort
Ein Klick auf das Bild öffnet es in einem neuen Fenster. Ein klein wenig Geduld wird vielleicht nötig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem ¬© sind urheberrechtlich gesch√ľtzt!

07.01.2008 Posted by | Allgemein | 8 Kommentare

….

Tropfen
…..

…..


Heute bin ich wieder auf eure Gedanken gespannt!
Ein Klick auf das Bild öffnet es in einem neuen Fenster. Ein klein wenig Geduld wird vielleicht nötig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem ¬© sind urheberrechtlich gesch√ľtzt!

06.01.2008 Posted by | Kreativ | 5 Kommentare

Neues Jahr … neue Nachrichten

Ja, nun was gibt es wohl von den ersten Tagen des neuen Jahres zu berichten?

Die Sylvesternacht haben wir bei Spiel und Spass bei meinem Bruder verbracht. Mitternacht sind wir auf eine kleine Anh√∂he gelaufen und haben von dort das chemnitzer Feuerwerksspektakel √ľberblicken k√∂nnen. Klar haben wir auch ein klein wenig geknallert und mit ein paar Raketen das neue Jahr begr√ľ√üt. Aber im Vergleich zu anderen haben wir uns ja richtig sch√§men m√ľssen. Was es doch f√ľr sch√∂ne Feuerzauber zu kaufen gibt! Das ist schon erstaunlich.

In den ersten Tagen des neuen Jahres sind Maxl und ich wieder bei unseren Doktoren vorstellig geworden. Eine Schiene wurde Maxl weggenommen, wor√ľber er nicht sehr erbost schien. Die andere an seiner Hacke mu√ü er noch eine reichliche Woche tragen, dann d√ľrfte er auch diese Schiene loswerden.
An seinem Zeh, der noch immer tagtäglich ein Kernseifenbad bekommt und gesalbt wird, weil er Schmerzen bereitet, konnte bisher noch nicht Hand angelegt werden. Ich hoffe, dass wir das dann in den Winterferien geregelt bekommen, damit Maxl nicht schon wieder Schulstunden versäumen muß. Sportbefreit ist er noch bis Ende Januar, aber in die Schule muß er wieder gehen. Ihr könnt euch sicher vorstellen, mit welcher Lust und Laune er am 3.1. losgezogen ist.
Aber ich bin auch nicht mit wehenden Fahnen auf Arbeit gegangen. Zum Gl√ľck war nicht allzu viel los. Ab Morgen wird das sicher anders werden, dann beginnen die Praktika wieder. Noch 10 St√ľck habe ich bis Anfang Februar zu halten. Mal sehen wie die Studenten drauf sind. Vor Weihnachten schienen sie mir ziemlich erledigt zu sein.

Johanna geht es wieder ganz gut. Sie hat ihre Erk√§ltung nun fast √ľberwunden und schnauft und schnieft nicht mehr wie eine kleine Dampflokomotive.

So, das war mal ein Lebenszeichen aus der M√ľllerei.
Gefreut habe ich mich ganz sehr, dass hier im Bilderbuch so eifrig kommentiert und diskutiert wird, auch wenn ich mich nicht einmische. Oder gerade weil …. ?? :shock:
Wie auch immer, habt alle die ihr hier so eifrig schreibt, herzlichen Dank! :lol:

06.01.2008 Posted by | gekritzel | 2 Kommentare

Andere Bilderbuchseiten: