Bilderbuch

Fotos und Texte

Lamento ;)

Das WordPress-Update ist nun fast fertig und die Bilderbuchseiten sind bis zum Sonntag schon einmal vorgemalt und werden dann automatisch aufgebl├â┬Ąttert.
Also Zeit um auch einmal wieder Neuigkeiten aus der muellerei zum Besten zu geben.

Maxl hat zwei Schlachten siegreich geschlagen. Sein Kn├â┬Âchel macht keine Schwierigkeiten mehr. Das war halt nur eine Frage der Zeit.
Die Zehe ist auf dem allerbesten Weg. Wir waren bei einer medizinischen Fu├â┼Şpflege. Die gute Frau hat ein wenig geschabt und geschnippelt und meinte dann, dass nun alles seinen Gang gehen m├â┬╝├â┼Şte. Maxl war hoch zufrieden. Es hatte nicht weh getan und er f├â┬╝hlte sich nach der Behandlung richtig gut. Falls der Zehennagel noch einmal einwachsen sollte, werden wir wohl ganz schnell wieder dort vorstellig werden. Ich bin sicher, dass Maxl dort am besten geholfen werden kann.
Sein Knie ist noch in Behandlung. Das braucht wahrscheinlich doch noch mehrZeit zum ausheilen, als wir vermuten konnten. In der letzten Februarwoche sind wir wieder bei dem Doktor bestellt.

├â┼ôber sein Halbjahreszeugnis reden wir mal lieber nicht. Er hatte ja in den letzten Monaten sehr viel Zeit bei diversen ├âÔÇ×rzten und in der Physiotherapie verbracht.
Ich hoffe nur, dass er sich im kommenden Halbjahr zusammenrei├â┼Şt und endlich mal zeigt, was wirklich in ihm steckt. Wenigstens ein ganz klein wenig k├â┬Ânnte er ja mal gucken lassen. ;-)

Johanna geht es erstaunlich gut. Sie hat zwar ab und zu mal ihre Macken und isst nicht richtig, oder schl├â┬Ąft schlecht, hat auch immer wieder Schnupfen, aber im Gro├â┼Şen und Ganzen macht sie uns zur Zeit keine gro├â┼Şen Sorgen.

Kurz vor Weihnachten ist durch Zufall festgestellt worden, dass sich Bindegewebe in meiner Lunge ver├â┬Ąndert hat. Ein Drittel ihrer Leistungsf├â┬Ąhigkeit hat sie dadurch eingeb├â┬╝├â┼Şt, haben weitere Untersuchungen ergeben.
Nun habe ich wenigstens eine sinnige Erkl├â┬Ąrung f├â┬╝r meine Schnaufen beim Treppensteigen. ;-)
Die Ursachen f├â┬╝r diese Ver├â┬Ąnderungen sind noch unklar. Es k├â┬Ânnte sein, dass das Waldhornblasen nicht ganz unschuldig daran ist. Schweren Herzens habe ich mich im Chemnitzer Bl├â┬Ąserkreis erst einmal abgemeldet und blase nur noch in unserem Posaunenchor mit.
Wie sich die Lunge weiterentwickelt kann erst in einem Jahr richtig festgestellt werden. Aber ich denke, dass sich da nichts verschlimmert.
Morgen fr├â┬╝h habe ich einen Termin beim HNO. Seit ein paar Tagen h├â┬Âre ich manchmal nur noch dumpf, als wenn etwas im Ohr steckte. Mein Hausarzt hat aber nichts entdecken k├â┬Ânnen und da ich auch nicht verschnupft bin und dadurch die Schleimh├â┬Ąute die Ohrtrompeten verengt haben k├â┬Ânnten, hat er mich der Einfachheit halber ├â┼ôberwiesen. Die HNO-├âÔÇ×rztin wird schon herausbekommen was da los ist. Sie ist ├â┬╝brigens eine sehr gute Fotografin. Vielleicht ist ja auch Zeit f├â┬╝r einen kleinen Fotoplausch. :-)

So, nun habe ich erst einmal genug gejammert. Oder wollt ihr noch h├â┬Âren, wie ich mich wieder wegen des Ortschaftsrates ge├â┬Ąrgert habe und mich mit der Steuererkl├â┬Ąrung und anderen b├â┬╝rokratischen H├â┬╝rden abgehudelt habe? ;-))

Die Hauptsache ist, dass wir uns hier trotz aller Widrigkeiten nicht unterkriegen lassen und immer noch genug Zeit zum lachen haben. ;-))

Nun denn, habt eine gute Nacht, ihr Lieben! :-)

14.02.2008 Posted by | gekritzel | 16 Kommentare

Heute … Gestern

Tropfen
Man kann das Heute nicht erkennen,
wenn man das Gestern nicht sehen will.

Irische Weisheit

Ein Klick auf das Bild ├â┬Âffnet es in einem neuen Fenster. Ein klein wenig Geduld wird vielleicht n├â┬Âtig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem ├é┬ę sind urheberrechtlich gesch├â┬╝tzt!

14.02.2008 Posted by | Altirischer Segenswunsch | 5 Kommentare

Andere Bilderbuchseiten: