Bilderbuch

Fotos und Texte

Liebe

Foto Gibt es eine bessere Form mit dem Leben fertig zu werden,
als mit Liebe und Humor?


Charles Dickens, (1812 – 1870)

Ein Klick auf das Bild öffnet es komplett in einem neuen Fenster.
Ein klein wenig Geduld wird vielleicht nötig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem √ā¬© sind urheberrechtlich gesch√ɬľtzt!

07.04.2009 Posted by | Humorig, Liebe | 4 Kommentare

Sonne

Foto Wenn man die F√ɬ§higkeit hat, die Sonne hinter den Wolken zu sehen und nicht √ɬľber die Wolken vor der Sonne jammert,
dann ist das Leben lebenswert.


Unbekannt

Quelle: www.aphorismen.de
Ein Klick auf das Bild öffnet es komplett in einem neuen Fenster.
Ein klein wenig Geduld wird vielleicht nötig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem √ā¬© sind urheberrechtlich gesch√ɬľtzt!

06.04.2009 Posted by | Hoffnung | 3 Kommentare

Foto



Heute freue ich mich wieder auf eure Gedanken! :-)
Ein Klick auf das Bild öffnet es komplett in einem neuen Fenster.
Ein klein wenig Geduld wird vielleicht nötig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem √ā¬© sind urheberrechtlich gesch√ɬľtzt!

05.04.2009 Posted by | Kreativ | 3 Kommentare

Krokus

Foto Hinter den TannenSonnenschein auf gr√ɬľnem Rasen,
Krokus drinnen blau und blass;
Und zwei Mädchenhände tauchen
Blumen pfl√ɬľckend in das Gras.

Und ein Junge kniet daneben,
Gar ein √ɬľberm√ɬľtig Blut,
Und sie schaun sich an und lachen
O wie kenn ich sie so gut!

Hinter jenen Tannen war es,
Jene Wiese schlie√ÉŇłt es ein
Sch√ɬ∂ne Zeit der Blumenstr√ɬ§u√ÉŇłe,
Stiller Sommersonnenschein!



Theodor Storm, (1817 – 1888)

Ein Klick auf das Bild öffnet es komplett in einem neuen Fenster.
Ein klein wenig Geduld wird vielleicht nötig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem √ā¬© sind urheberrechtlich gesch√ɬľtzt!

04.04.2009 Posted by | Fr√ɬľhling | 4 Kommentare

Schneeglöckchen

Foto Das Schneeglöckchen.
Ich w√ɬľnsche dir die Lebenskraft dieser Blume, die sich von K√ɬ§lte, Eis und Schnee nicht unterkriegen l√ɬ§√ÉŇłt und zu ihrer Zeit bl√ɬľht. Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe, mu√ÉŇł abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Bl√ɬľhen kommt.


Dietrich Bonhoeffer, (1906 – 1945)

Quelle: aphorismen.de
Ein Klick auf das Bild öffnet es komplett in einem neuen Fenster.
Ein klein wenig Geduld wird vielleicht nötig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem √ā¬© sind urheberrechtlich gesch√ɬľtzt!

03.04.2009 Posted by | Fr√ɬľhling | 4 Kommentare

Andere Bilderbuchseiten: