Bilderbuch

Fotos und Texte

Krokus

Foto Hinter den TannenSonnenschein auf grünem Rasen,
Krokus drinnen blau und blass;
Und zwei M├â┬Ądchenh├â┬Ąnde tauchen
Blumen pflückend in das Gras.

Und ein Junge kniet daneben,
Gar ein übermütig Blut,
Und sie schaun sich an und lachen
O wie kenn ich sie so gut!

Hinter jenen Tannen war es,
Jene Wiese schlie├â┼Şt es ein
Sch├â┬Âne Zeit der Blumenstr├â┬Ąu├â┼Şe,
Stiller Sommersonnenschein!



Theodor Storm, (1817 – 1888)

Ein Klick auf das Bild ├â┬Âffnet es komplett in einem neuen Fenster.
Ein klein wenig Geduld wird vielleicht n├â┬Âtig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem ├é┬ę sind urheberrechtlich gesch├â┬╝tzt!

04.04.2009 Frühling | 4 Kommentare

4 Kommentare

  1. einfach nur *WOW* ….. ein sch├â┬Ânes Wochenende w├â┬╝nscht Dir und Deiner Familie und allen Besuchern
    Eva :)

    Comment by Eva | 4. April 2009

  2. Heute geht es hier ja richtig poetisch zu – ich kann es mir richtig gut bildlich vorstellen :smile1_tb:

    Liebe Gr├â┬╝├â┼Şe, Edith T.

    Comment by Edith T. | 5. April 2009

  3. So und jetzt k├â┬Ânnen wir raten, woran sich Storm so stillvergn├â┬╝gt erinnert. :smiley2_tb:

    Comment by Heide | 5. April 2009

  4. @ Eva:Danke Eva! Ich hoffe, Du hattest auch ein sch├â┬Ânes Wochenende! :smile1_tb:

    @ Edith:Ich war regelrecht gezwungen, ein Gedicht zu verwenden, weil es keine Aphorismen mit “Krokus” gibt. (ich habe jedenfalls keinen gefunden. ;-))
    Und das Gedicht hat mir dann gleich gefallen.

    @ Heide:
    Na, vielleicht, dass den Storm auf der Wiese eine Biene gestochen hat, oder er von Ameisen gezwickt wurde?! :mrgreen: :wink1_tb: :mrgreen:

    Comment by J├â┬Ârg | 6. April 2009

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.