Bilderbuch

Fotos und Texte

Ruhe vor dem Sturm

Tropfen
Die Menschen, die nach Ruhe suchen,
die finden Ruhe nimmermehr,
weil sie die Ruhe, die sie suchen,
in Eile jagen vor sich her.

Wilhelm M├╝ller, (1794 – 1827)


Quelle: aphorismen.de
Ein Klick auf das Bild ├Âffnet es in einem neuen Fenster. Ein klein wenig Geduld wird vielleicht n├Âtig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem ┬ę sind urheberrechtlich gesch├╝tzt!

15.12.2007 Advent, Allgemein, Ruhe | 4 Kommentare

4 Kommentare

  1. Ist das wie mit der Geduld? Dadurch dass man diee sofort will, rennt die immer weg?

    Kommt ihr auch noch alle zum noch ruhigen Stand? So ein gemeinsames Fr├╝hst├╝ck am Weihnachtmarkt h├Ątte doch mal was :wink: Plaudernd und doch ruhig, das w├Ąre auch mal was.

    Einen sch├Ânen Adventssonntag w├╝nsche ich allen.

    Comment by Barbara | 16. Dezember 2007

  2. Ruhe? Es ist wie Weihnachten, es soll eine Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit sein. Und was macht Mensch darauss? Hektik, Stress, etc.
    F├╝r uns ist Weihnachten ein normales Wochenende, ohne Geschenke, ohne Besonderheiten…. herrlich, zu sehen, wie die Hektik bei den anderen bleibt. :wink:

    J├╝rgen

    Comment by J├╝rgen | 16. Dezember 2007

  3. Also ist die Suche nach Ruhe die sprichw├Ârtliche Katze, die sich in den Schwanz bei├čt!?
    Ja, ich denke, da ist was dran.

    Wenn ich ‘unbedingt’ eine Ruhepause haben will, dann funktioniert das nicht, weil ich mit damit selber unter Druck setze und die Unruhe damit erh├Âhe.
    Die Ruhe kann, wie so vieles andere auch, nur aus einem selbst heraus kommen.
    Das Bild passt prima dazu, J├Ârg!

    Und auf Weihnachten freue ich mich sehr.
    Wir sitzen dann mit 11 Personen bei uns um den Mittagstisch. Das ist im Vorfeld sehr viel Arbeit, die sich aber bei guter Einteilung prima bew├Ąltigen l├Ąsst.

    Und wenn dann alle um den Tisch sitzen, lecker essen, kleine ! Geschenke auspacken und sich freuen, erz├Ąhlen und lachen, wenn die Sorgen der Alten und Kranken unter uns f├╝r ein paar Stunden drau├čen bleiben – dann ist f├╝r mich Weihnachten :grin:

    Einen sch├Ânen 3. Advent w├╝nscht allen
    Edith

    Comment by Edith T. | 16. Dezember 2007

  4. @ Barbara:
    So ungef├Ąhr ist das sicher mit der Ruhe. Erjagen l├Ąst sie sich nicht, dass habe ich leider schon oft festgestellt!
    An dem Stand war es aber nicht sehr gem├╝tlich, kalt und etwas windig. da gibt es bestimmt sonnigere und gem├╝tlichere Ecken f├╝r ein ruhiges Fr├╝hst├╝ck in geselliger Runde! :wink:
    Danke Barbara!

    @ J├╝rgen:
    Wenn dieser Drei-Fronten-Krieg von Maxl nicht dazwischen gekommen w├Ąre, h├Ątten wir ganz sicher auch die ersten Adventwochen mit viel mehr Ruhe verleben k├Ânnen.
    Auf die Adventzeit und Weihnachten freue ich mich eigentlich immer und nicht nur wegen der Geschenke! :grin:

    @ Edith:
    Stimmt Edith, Ruhe kann nur von innen kommen und manchmal ist es dann sogar egal, ob es drau├čen unwettert.
    Wir verleben das Weihnachtsfest auch so ├Ąhnlich. Irgendwie sind das immer sehr sch├Âne Stunden die wir miteinander verbringen k├Ânnen.
    Danke Edith! :!:

    Comment by J├Ârg | 16. Dezember 2007

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.