Bilderbuch

Fotos und Texte

Foto



Heute freue ich mich wieder auf eure Gedanken. :-)>
Ein Klick auf das Bild ├Âffnet es in einem neuen Fenster. Ein klein wenig Geduld wird vielleicht n├Âtig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem ┬ę sind urheberrechtlich gesch├╝tzt!

19.11.2008 Kreativ, Verg├Ąnglichkeit | 4 Kommentare

4 Kommentare

  1. Dieses Grab vermittelt mir den Eindruck, dass alles verg├Ąnglich ist – die Erinnerung, die Trauer und auch das Bed├╝rfnis, das Grab der/des Verstorbenen zu pflegen.

    Liebe Gr├╝├če, Edith T.

    Comment by Edith T. | 20. November 2008

  2. Wer im Ged├Ąchtnis seiner Lieben lebt,
    der ist nicht tot, der ist nur fern.
    Tot ist nur, wer vergessen wird.

    Immanuel Kant (zugeschrieben)
    deutscher Philosoph, 1724-1804

    Aber vielleicht gibt es keinen mehr, der das Grab pflegen kann?

    Solch verlassenen Gr├Ąber best├Ąrken mich immer mehr in meiner Entscheidung, keine Grabstelle hinterlassen zu wollen.

    Liebe Zitantengr├╝├če von
    Christa

    Comment by Zitante Christa | 20. November 2008

  3. 8 Jahre ist dieser Mensch nur geworden…..5 Jahre ├Ąlter als mein Patenkind und 22 Jahre j├╝nger als mein Bruder, willschweigen wieviel j├╝nger, als ich;o/ Dieser Gedankengang zeigt mir wieder sehr deutlich die Bedeutung von Zeit….. und es erinnert wieder daran, m├Âglichst auf die Zeit zu achten, die einem zur Verf├╝gung steht….Zu jeder Stunde/Minute, ja in dieser Sekunde k├Ânnte diese Zeit zu Ende gehen…..zumindest diese Zeit……;o)
    Liebe Gr├╝sse Eure Brigida

    Comment by Brigida | 20. November 2008

  4. Ich denke schon, dass das Grab noch gepflegt wird. Vielleicht f├Ąllt es den Grabpflegern aber nicht mehr so leicht …. vielleicht sind sie weggezogen … wer wei├č. Irgendwann gucke ich dort wieder nach dem rechten. ;-)

    Vielen, vielen Dank euch allen!

    Comment by J├Ârg | 20. November 2008

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.