Bilderbuch

Fotos und Texte

Wolken

Tropfen
Wie Wolken, die sich am Himmel t├╝rmen,
m├Âge dein Vertrauen in die Sch├Âpfung wachsen.
Daraus m├Âge sich das Gelingen f├╝r alle deine Pl├Ąne
und f├╝r alle deine Wege ergiessen.

Altirischer Segenswunsch

Ein Klick auf das Bild ├Âffnet es in einem neuen Fenster. Ein klein wenig Geduld wird vielleicht n├Âtig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem ┬ę sind urheberrechtlich gesch├╝tzt!

10.06.2008 Altirischer Segenswunsch | 7 Kommentare

7 Kommentare

  1. wieder ein positiver, aufbauender Spruch ( und nat├╝rlich auch ein sch├Ânes Foto)

    Vertrauen in die Sch├Âpfung bekommen: da jeder Mensch geschaffen ist, kann er also Vertrauen in sich selbst haben und: an seine Pl├Ąne( “Sch├Âpfungen”).

    Passt mal wieder zu: Liebe deinen N├Ąchsten wie dich selbst. Jeder ist gleich wertvoll.
    Viele Probleme g├Ąbe es nicht, wenn wir diesen Spruch alle leben. Denn wir w├╝rden den Anderen – und uns selbst – gut behandeln. Es w├╝rde auch kriegerische Auseinandersetzungen wenig m├Âglich machen….. oder?

    (Diesen Gedankengang bekam ich gerade nachdem ich erst eine etwas unsachliche Diskussion in einem Forum, danach hier dies las. )

    Ich w├╝nsche allen einen sch├Ânen Tag.

    Comment by Barbara | 11. Juni 2008

  2. Guten Morgen J├Ârg, das ist ein sch├Âner und sehr aufmunternder Segenswunsch am Morgen. Wolkenbilder sind immer wieder faszinierend und beeindruckend.

    Hab einen guten Mittwoch, liebe Gr├╝├če, Helga

    Comment by Helga | 11. Juni 2008

  3. Danke, lieber J├Ârg!

    Diese Bild-Txt-Kombination passt bei mir wie die Faust aufs Auge und ich werde sie mir ausdrucken als “Begleiter”.

    Morgen geht ein “Plan” auf und ich w├╝nsche mir einfach, dass alles gut klappt.

    Liebe Gr├╝├če
    Andrea

    Comment by Andrea Redmann | 11. Juni 2008

  4. passt heute wie das P├╝nktchen auf das i. Allen einen lieben Gruss, Martha

    Comment by Martha | 11. Juni 2008

  5. Hallo Andrea,

    deine “Faust aufs Auge” macht mich immer zuerst stutzig. Ich kenne diese Redensart n├Ąmlich genau im umgekehrten Sinn: “Das passt gar nicht.” Wobei ich denke, dass “deine” Bedeutung die urspr├╝nglichere ist, weil die Faust ja wirklich aufs Auge passt.

    Das Duden W├ľRTERbuch l├Ąsst ├╝brigens beide Bedeutungen nebeneinander bestehen.

    Hallo J├Ârg,

    bei dir sag ich jetzt einfach (und hoffentlich allgemeinverst├Ąndlich :smiley2_tb: ): Passt scho!

    Liebe Gr├╝├če an alle!
    Heide

    Comment by Heide | 11. Juni 2008

  6. Hallo Heide!

    Ups! Ich wusste gar nicht, dass man diese Redensart auch “negativ” deuten kann.

    Ich meine es einfach nur als positiven Volltreffer!

    Jetzt werde ich mich aber mal ans Packen begeben!

    Liebe Gr├╝├če
    Andrea

    Comment by Andrea Redmann | 11. Juni 2008

  7. Hallo Andrea,

    und ich wusste nicht, dass sie auch positiv verwendet wird – bis ich es bei dir las. Und dann wieder mal im Duden nachgesehen habe.

    Wieder ist das f├╝r mich eine Mahnung daf├╝r, dass zwei Leute aneinander vorbeireden k├Ânnen (was wir ja nicht getan haben – zum Gl├╝ck!) ohne es zu wollen und vor allem, ohne es vielleicht ├╝berhaupt mitzukriegen.

    Eine gute Reise!
    Heide

    Comment by Heide | 12. Juni 2008

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.