Bilderbuch

Fotos und Texte

K├â┬Ânig

Tropfen Zaunk├â┬Ânig

Es wollten einst die V├â┬Âgelein
beherrscht von einem K├â┬Ânig sein
und luden alle gro├â┼Ş und klein
zum k├â┬Âniglichen Wettflug ein.
Und alle schwangen sich empor,
doch allen tat´s der Adler vor.
Schon huldigt ihm der V├â┬Âgel Chor,
als pl├â┬Âtzlich unter ihm hervor
der allerkleinste Vogel flog
und ihn ums K├â┬Ânigtum betrog.

Es hatte n├â┬Ąmlich dieser Kleine
sich zwischen seine gro├â┼Şen Beine,
von ihm und allen unentdeckt,
bis dahin listig sich versteckt
und flog gar kecklich jetzt hervor,
tat´s sonder Müh dem Adler vor
und wollte selbst nun K├â┬Ânig sein.
Er ward├é┬┤s ├óÔéČÔÇť allein zu seiner Schande.

Denn alle V├â┬Âgle, gro├â┼Ş und klein,
verh├â┬Âhnten ihn im ganzen Lande.
Wohin er flog, da flog die Schmach
dem kleinen Vogel spottend nach.

Da f├â┬╝hlte seine Majest├â┬Ąt,
wie schlecht erlogne Würde steht;
und wohnt seitdem, um vor
der Sp├â┬Âtter Necken
gesch├â┬╝tzt zu sein, in Z├â┬Ąunen
und in Hecken.


Joachim Heinrich Campe (1746├óÔéČÔÇť1818)

Seht mir bitte die miese Qualit├â┬Ąt des Fotos nach, aber ich ich habe mich ├â┬╝ber das Zaunk├â┬Ânigfoto wie ein kleiner K├â┬Ânig gefreut. Ist ja gar nicht einfach, den kleinen Kerl mitten im Geb├â┬╝sch zu erwischen. ;-)

Ein Klick auf das Bild ├â┬Âffnet es in einem neuen Fenster. Ein klein wenig Geduld wird vielleicht n├â┬Âtig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem ├é┬ę sind urheberrechtlich gesch├â┬╝tzt!

03.04.2008 Posted by | Humorig | 7 Kommentare

Andere Bilderbuchseiten: