Bilderbuch

Fotos und Texte

Herbstknospe

Es geht vor├╝ber, eh ich’s gewahr werde,
Und verwandelt sich, eh ich’s merke.
Johann Wolfgang von Goethe, (1749 – 1832)
Quelle: aphorismen.de

Ein Klick auf das Bild ├Âffnet es komplett in einem neuen Fenster Ein klein wenig Geduld wird vielleicht n├Âtig sein.

Wichtiger Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem ┬ę sind urheberrechtlich gesch├╝tzt!

Maxl ist schon ein kleiner Pechvogel. Gestern hat er sich den Kn├Âchel seines gesunden Beines ein wenig verstaucht. Wir haben gek├╝hlt und die Sache mit einem Voltarenverband behandelt.
Zum Gl├╝ck kann er aber trotzdem laufen und heute sieht es schon wieder viel besser aus.

Aber daf├╝r ist ein Zehennagel am verstauchten Fu├č eingewachsen und eitert nun. Das hei├čt, dass wir morgen bei unserem Hausarzt vorstellig werden m├╝ssen. Na der wird sch├Ân feixen, wenn er meinen l├Ądierten Sohn zu Gesicht bekommt und dann noch von mir zu h├Âren bekommt, dass mir mein R├╝cken mal wieder ein paar Schwierigkeiten bereitet. ;)

28.11.2007 Posted by | gekritzel, Verg├Ąnglichkeit | 12 Kommentare

Andere Bilderbuchseiten: