Bilderbuch

Fotos und Texte

Sorry und vielen Dank!

 Vielen Dank für die vielen guten Gedanken zu den Bilderbuchseiten und sorry, weil ich mich so rar gemacht habe.
Die letzte “Kritzelei” stammt vom Februar und ich habe euch unter anderem von der Delle in dem Hiace erz├Ąhlt. Am 19 August ist deswegen die Gerichtsverhandlung. Mittlerweile sind mir aber noch zwei andere Autofahrer in den Bus gefahren, so dass sich die Hecklappe nicht mehr ├Âffnen lies. Dadurch hatten wir sehr gro├če Schwierigkeiten Johannas Rollstuhl zu transportieren.
All die Unf├Ąlle werden zwar von einem Rechtsanwalt bearbeitet, aber trotzdem bin ich immer wieder damit konfrontiert und mu├č verschieden Zuarbeiten leisten.
Seit einer Woche haben wir ein neues Auto (7 Jahre alten VW T5 Multivan), der mich aber auch schon m├Ąchtig Nerven gekostet hat, weil verschiedenes nicht richtig funktioniert.

Johannas Schmerzen r├╝hren von der H├╝ftluxation her. Wir waren mit ihr im Marienstift Arnstadt, weil sich dort die ├ärzte auf die Behandlung behinderter Kinder spezialisiert haben. ┬áDort ist festgestellt worden, dass nur eine Operation hilft. Aber die OP ist nicht ohne, sie wird ca 5 Stunden dauern und mit erheblichem Blutverlust verbunden sein, da ein Keil aus dem Oberschenkel herausgeschnitten werden mu├č. Uns ist nicht sehr Wohl bei dem Gedanken an diese Operation. Der Termin ist aber erst im M├Ąrz n├Ąchsten Jahres. Es sei denn, ein Operationstermin kann von einem anderen Patienten nicht wahrgenommen werden. Dann m├╝├čten wir sehr schnell reagieren.
Nach der Operation mu├č Johanna dann 6 Wochen im Beckengips liegen … ich denke daran lieber noch nicht …

Der ├ärger mit den Ortschaftsr├Ąten existiert noch immer und hat sich mittlerweile auf die Stadtr├Ąte von Chemnitz ausgeweitet. In der vergangenen Woche war deshalb ein Fernsehteam bei uns und will dar├╝ber in der “Drehscheibe” des ZDF berichten. Es kann sein, dass die Sendung in der kommenden Woche ausgestrahlt wird.

Ansonsten habe ich noch diverse andere Baustellen, ┬ádie mich viel Zeit, Arbeit und vor allem Zeit kosten. Dazu kommt dann noch ├ärger mit der Rechnerhardware, mein geliebtes Macro-Objektiv ist kaputt und verschieden Kleinigkeiten, die f├╝r sich schon genug w├Ąren, um die Langeweile zu vertreiben.

Morgen wollen wir f├╝r 14 Tage noch Dornbirn fahren. Johanna macht wieder Urlaub in der Verhinderungspflege. Wir haben sie heute Mittag dort hingebracht und waren froh, dass sie die Erzieherein mit einem Lachen begr├╝├čt hat. Ihr geht es dort (wie schon in den vergangenen Jahren) sicher wieder sehr gut.
Allerdings … morgen fr├╝h muss ich mit dem VW erst noch einmal in die Werkstatt, weil ich heute durch Zufall gesehen hatte, dass der Bremsfl├╝ssigkeitsstand zu gering ist. Hoffentlich stellt sich nichts Ernstes dabei heraus, denn den Urlaub haben wir alle unheimlich n├Âtig. Auch wenn wir nicht gro├č zum wandern kommen werden, da Katrin einen B├Ąnderabri├č am Fu├čgelenk ┬áhat und sich nicht ├╝beranstrengen darf.

Und nun noch etwas zum Bilderbuch. In den letzten Wochen habe ich es nur mit M├╝he geschafft, jeden Tag eine neue Seite zu gestalten und ich bin einfach nicht dazu gekommen f├╝r den Urlaub vor zu arbeiten. Es h├Ątte also passieren k├Ânnen, dass nach ┬áca 6 Jahren t├Ąglicher neuer Bilderbuchseiten f├╝r 14 Tage die Seiten leergeblieben w├Ąren. ┬á Aber mir ist etwas eingefallen. Ich habe jeden Tag einen Link auf einen fr├╝heren Eintrag gesetzt. ┬áIch hoffe, ihr freut euch auch an Segensw├╝nschen aus den Jahren 2006/07 (und ich hoffe, dass “myblog” inzwischen problemlos funktioniert ;) )

Und nun w├╝nsche ich euch allen einen sehr sch├Ânen Sommer, erholt euch alle gut im Urlaub, oder zu Hause, tankt genug Sonne f├╝r die karken Wintermonate ┬áund vor allem nehmt euch genug Zeit, um all die sch├Ânen Dinge des Lebens zu genie├čen! :-)

18.07.2010 gekritzel | 6 Kommentare

6 Kommentare

  1. Lieber J├Ârg,
    ich w├╝nsche Euch einen erholsamen Urlaub, das klingt alles nach einer sehr anstrengenden Zeit, die Ihr hinter Euch habt …. ich dr├╝cke Euch die Daumen, dass es wieder besser wird.

    Herzliche Gr├╝├če von Eva :-)

    Comment by Eva | 18. Juli 2010

  2. Oh je, oh je, lieber J├Ârg – ich hatte schon bef├╝rchtet, dass irgend etwas nicht ganz in Ordnung ist. Dass aber so viele verschiedene Dinge zusammen gekommen sind, habe ich nicht geahnt.
    Ich w├╝nsche Euch allen einen erholsamen Urlaub, in dem Ihr wirklich mal ganz abschalten k├Ânnt, die Seele baumeln darf und Ihr Kraft sammeln k├Ânnt f├╝r die Zeit danach.

    Herzliche Gr├╝├če, Edith

    Comment by Edith T. | 18. Juli 2010

  3. W├╝nsche Dir/Euch einen ein wundersch├Ânen Urlaub zum kraft und Energie sammeln. Kann mir denken das es nicht einfach ist zum abschalten. Dr├╝cke beide Daumen das alles wieder OK wird. Lasse es Dir/Euch richtig gutgehen!
    Viele Gr├╝├če, Lothar

    Comment by Lothar | 18. Juli 2010

  4. Ich dr├╝cke ganz fest die Daumen, da├č ihr einen sch├Ânen Urlaub haben werdet und dabei diese vielen Alltagssorgen mal beiseite schieben k├Ânnt. Insbesondere w├╝nsche ich Johanna eine wundersch├Âne Zeit in der Verhinderungspflege; das Gef├╝hl, sie dort gut versorgt zu wissen, ist bestimmt eine elementare Voraussetzung daf├╝r, da├č ihr endlich mal ausspannen k├Ânnt!

    Ich bin gespannt auf die Links, die Du f├╝r uns vorbereitet hast und w├╝nsche Dir in Dornbirn die notwendige Mu├če, viele neue Photos f├╝r das Bilderbuch zu machen.

    Ganz liebe Gr├╝├če von
    Christa

    Comment by Zitante Christa | 19. Juli 2010

  5. Oh J├Ârg,da hatte ich ├Ąhnliche Gedanken wie Edith.
    Ich w├╝nsche euch eine gute Erholung und das die Dinge sich bald besser regeln als du es je vermuten w├╝rdest.
    Alles Gute und einen besonders sch├Ânen Urlaub f├╝r euch alle, auch f├╝r Johanna eine sehr gute Zeit!

    herzliche Gr├╝├če

    Comment by Barbara | 19. Juli 2010

  6. Ja ich hatte schon so ein mulmiges Gef├╝hl….
    Ganz fest binde ich Euch in meine Gedanken ein,
    wenn ich f├╝r uns alle bete oder hoffe…
    ….es wird alles gut….
    glg und ganz viel Kraft, Mut und LIEBE vor allem
    Brigida

    Comment by Brigida | 19. Juli 2010

Entschuldige, das Kommentarformular ist zurzeit geschlossen.