Bilderbuch

Fotos und Texte

Foto



Heue freue ich mich wieder auf eure Gedanken! ;)
Ein Klick auf das Bild öffnet es komplett in einem neuen Fenster.
Ein klein wenig Geduld wird vielleicht nötig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem √ā¬© sind urheberrechtlich gesch√ɬľtzt!

31.03.2010 Posted by | Kreativ | noch nicht kommentiert

Morgen

Foto Am Morgen, denke daran wer die Sonne aufgehen lässt,
am Mittag, denke daran wer dir durch den Tag hilft,
und am Abend denke daran,
dem zu danken der dich bis hierher begleitet hat.


Altirischer Segenswunsch


Ein Klick auf das Bild öffnet es komplett in einem neuen Fenster.
Ein klein wenig Geduld wird vielleicht nötig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem √ā¬© sind urheberrechtlich gesch√ɬľtzt!

30.03.2010 Posted by | Altirischer Segenswunsch, Morgen | 1 Kommentar

Eichhörnchen

Foto Eichhörnchen

Hei√ÉŇła, wer tanzt mit mir?
Lustig und munter!
Kopf√ɬľber, kopfunter
Mit Manier!

Immerfort
Von Ort zu Ort,
Jetzo hier,
Jetzo dort! Hopp!
Ohne Ruh, ohne Rast,

Vom Zweig auf den Ast,
Vom Ast auf den Wipfel hoch in die Luft,
Im Bl√ɬ§tters√ɬ§usel und Bl√ɬľthenduft!

Immerzu
Ohne Rast, ohne Ruh!
Heut ist Kirms und heut ist Ball!
Spielet, Drossel, Nachtigall,
Stieglitz, Amsel, Fink und Specht,
Pfeift und geigt und macht es recht!
Ich bin ein Mann,
Der tanzen kann.

H√ɬ§nschen Eichhorn hei√ÉŇł’ ich,
Was ich gelernt hab’, wei√ÉŇł ich.
Kommt der Jäger in Wald hinein,
Will mir kein Vogel singen;
H√ɬ§nschen l√ɬ§√ÉŇłt das Tanzen sein,
Tanzen, H√ɬľpfen und Springen;
H√ɬ§nschen schl√ɬľpft hinein zum Haus,
Hänschen schaut zum Haus heraus,
Hänschen lacht den Jäger aus.



August Heinrich Hoffmann von Fallersleben, (1798 – 1874)


Ein Klick auf das Bild öffnet es komplett in einem neuen Fenster.
Ein klein wenig Geduld wird vielleicht nötig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem √ā¬© sind urheberrechtlich gesch√ɬľtzt!

29.03.2010 Posted by | Allgemein, Humorig | noch nicht kommentiert

Abendsruhe

Foto



Heute freue ich mich wieder auf eure Gedanken.
Ein Klick auf das Bild öffnet es komplett in einem neuen Fenster.
Ein klein wenig Geduld wird vielleicht nötig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem √ā¬© sind urheberrechtlich gesch√ɬľtzt!

28.03.2010 Posted by | Abend, Kreativ | 1 Kommentar

Krokus

Foto Der Fr√ɬľhlingsreiter

Um Mitternacht
Bin ich jäh erwacht.
Hufschlag hallte, ein Horn erklang,
Dass ich erschreckt ans Fenster sprang.

Der Mond schien hell,
Und da kam es zur Stell:
Ein Schatten voraus, dann ein milchwei√ÉŇł Ross,
Dar√ɬľber des Mondes Silber floss,

Und ein Reiter ganz jung, einen blauen Kranz
Im Gelock. Hell blitzte des Hornes Glanz
In der Faust, und er stie√ÉŇł in das Horn hinein,
Als sollte und m√ɬľsste geblasen sein.

O war das ein Klang
In dem Horngesang!
Eine s√ɬľ√ÉŇłe Kraft, eine bl√ɬľhende Kraft,
Eine zitternde, quellende Leidenschaft,

Ein Herz und ein Jubel, ein seliger Schrei!
Ein Klingen, ein Leuchten √Ę‚ā¨‚Äú; da war es vorbei.
Hatte mich ein Traum bethört?
Nicht einer hatte den Reiter gehört,

Sie lachten mich alle am Morgen aus:
Da kommt der Träumer, der Dichter heraus.
Aber mein Töchterchen kam mit Hurra:
Seht mal, die ersten Veilchen sind da!

Und ich glaube, auch Krokus und Narzissen
Kommen schon. √Ę‚ā¨‚Äú; Was wollt ich noch wissen?
Ich lächelte nur und sagte: Ja, ja,
Ich wei√ÉŇł, die Veilchen sind wieder da.

Gustav Falke (1853 – 1916)


Ein Klick auf das Bild öffnet es komplett in einem neuen Fenster.
Ein klein wenig Geduld wird vielleicht nötig sein.
Hinweis: Kommentare und Kurztexte mit dem √ā¬© sind urheberrechtlich gesch√ɬľtzt!

27.03.2010 Posted by | Fr√ɬľhling | 1 Kommentar

Andere Bilderbuchseiten: